Zum Inhalt springen

2. Steirischer Vorlesetag im Historischen Spielzeugmuseum

Die „Bücherheldin“ Conny Clax konnte   Kinder und Erwachsenen bei ihrer Vorlesung  beim Historischen Spielzeugmuseum Grubberg fesseln. Eine  Märchen-Geschichte von  Bürgermeister Stephan Oswald durfte natürlich auch nicht fehlen.

Das High Light war natürlich das  Kasperltheater -mit einer echten griechischen Bühne aus dem Jahre 1951 und Kulissen aus dem selben Jahr- ließ Nostalgie aufkommen. Perfekt bespielt von Michaela Klement , Gudrun Klug&Co.  

Bestens vorbereitet durch die Spielzeugmuseumbetreiber Nadja und Karl Geiser zusammen mit dem Team der Bücherei St. Stefan Christine Nikodem- Eichenhardt &Co. wurden Geschichten und Spiele und vor allem der Besuch im Spielzeugmuseum, das stets weiterwächst, geboten. Die Augen der Kinder wurden ganz groß, als sich die „Eisenbahnstadt“ , die sich  auf über rund 10m2 erstreckt, in Bewegung setzte. Während „herunten“ der „Stainzer Flaschlerzug“ dahindampfte, setzten sich „oben“ die Schifahrer, die mit einer Gondel hinauf befördert werden, zur Abfahrt  in Bewegung usw.      

Geleitet werden dieser Steirischen Vorlesetag- vor Grubberg gastierte man in Stainz und nach Grubberg ging es in Richtung Obersteiermark weiter- von Projektmanagerin Mag. Andrea Knoll-Nechutny , Lesezentrum Steiermark. Herzlichen Dank allen Verantwortlichen!

Text und Bilder:

Alois Rumpf