Zum Inhalt springen

„Daheim sein im Schilcherland“

Unter diesem Motto und vor allem der angeführten  Tatsache entsteht seit Frühjahr  in St. Stefan ob Stainz das  neue Musterhaus von Griffner, deren Verantwortliche am 3. Juil zur „Rohbaugleiche“ luden. Überaus interessant dabei, dass der Hauptverantwortliche Architekt Dipl.Ing. Harald Kurath – seit 17 Jahren bei Griffner- nur wenige Meter von der neuen Wohngegend zu Hause ist und er dieses „Griffner Haus Klassik“ zur Gänze geplant hat und  nun in verschiedenen Varianten und Ausbaustufen anbietet.

Die Wohngegend rund um St. Stefan ob Stainz in der Südsteiermark wird immer beliebter. Die Gemeinde im Bezirk Deutschlandsberg zählt derzeit rund 3.500 Einwohner. Ein hoher Naherholungswert und darüber hinaus eine gut entwickelte Infrastruktur machen die Gegend vor allem für junge Familien immer attraktiver.

Nun entsteht hier ein neuer Ortsteil: Auf einem insgesamt rund 20.000 m² großen Areal gibt es 25 erschlossene Parzellen, die jeweils 650 bis 1.100 m² groß sind (Grundstückspreis € 59./m2), und ab sofort bebaut werden können.

Die Grundstücke selbst werden von Raiffeisen Immobilien verwaltet und verkauft. Damit der Traum vom Wohnen in St. Stefan ob Stainz für Realität wird, beraten die Experten der Raiffeisen Immobilien gerne bei der Finanzierung und erstellen ein maßgeschneidertes Kreditangebot.

Lage und Vorteile:

St. Stefan ob Stainz/Deutschlandsberg, auf der Sonnenseite im Schilcherland, Entfernung Graz – St. Stefan: rund 20 Autominuten, volle Aufschließung, individuelle und moderne Bebauungsmöglichkeiten

Zur Rohbaugleiche „Musterhaus“

Die Wände und Decken sind bereits montiert, Fenster und Haustüre sind eingebaut, das Dach ist eingedeckt, die Installationsarbeiten erledigt und der Estrich bereits ausgetrocknet. Es war also  Zeit für ein Rohbaufest, das gefeiert wurde und wobei bei zahlreiche Gäste und vor allem Interessenten begrüßt werden  konnten

Darunter Bgm Stephan Oswald mit seinem fast gänzlich „angetretenen“ Gemeinderat, RB Schilcherland mit VorStandsDir. Georg Lampl&Co., sowie von Griffner Geschäftsführer & Eigentümer Georg C. Niedersüß, Planung, Beratung und Verkauf Dipl. Ing. Harald Kurath und  Karl Heinz Messner, bzw. GF Fa. Kammel Dipl.Ing. FRanz Strobl.

Musterhaus GRIFFNER CLASSIC

Das neue  GRIFFNER Musterhaus wird am 28. September 2018 seine offizielle Eröffnung erfahren. Bei diesem Musterhaus hat sich GRIFFNER für das Modell 3 Giebel CLASSIC entschieden – ein Haus mit viel sichtbarem Holz und einem Satteldach, wie es wohl am besten in die bezaubernde Landschaft des Schilcherlandes passt. Das Holz dafür kommt aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern, gedämmt wird mit Kork und Holzfaser.

Große Fenster holen die Natur in Ihr Zuhause. Im Erdgeschoß entsteht ein Wintergarten, der durch große Glasflächen den Blick nach draußen an drei Seiten freigibt. Überdurchschnittliche Raumhöhen von 2,72 m lassen die Besucher frei atmen. Das OpenSpace Raumkonzept garantiert bei all unseren Häusern eine gänzlich flexible Raumgestaltung.

Bei der Energieversorgung setzt GRIFFNER auf Solaranlagen und Wärmepumpen. So entstehen Wohnhäuser, die auf das Klima im Inneren ebenso achten wie auf das draußen.

Ab Herbst 2018 können interessierte Baufamilien hier ein Wochenende – Preis rund € 200.—inkl. Cafe+Haus Ebner Frühstück- lang Probewohnen.

Ausmaße : Gesamt 139,10 m2 .Erdgeschoss 69,96 m2 Obergeschoss 69,14 m2

Das neue GRIFFNER Haus kann selbstverständlich jederzeit auch in der Rohbauphase  gerne vor Ort besichtigt werden

GF& Eigentümer Niedersüß: „Griffner Haus bietet gesünderes und glücklicheres Leben und weniger Scheidungen!“

Gemeindeverantwortliche wie  Bgm Stephan Oswald und GdeKassier Michael Jeschelnig  dazu:  „ Wir sind in St. Stefan in der glücklichen Lage, dass Wohnraum in jeder Preiskategorie erhältlich ist. Gerade die Gemeinde St. Stefan bietet Wohnungen zu sehr günstigen Mieten an. Bei den Messner-Gründen wird die Gemeinnützige Wohn- u. Siedlungsgenossenschaft Ennstal ein Projekt verwirklichen. Bei Griffner passt Preis-Leistung sehr gut zusammen. Hier wird höchste Bauqualität zu einem vernünftigen Preis angeboten“

Text und Bilder : Alois Rumpf