Zum Inhalt springen

Europ. Mobilitätswoche wurde auch in St. Stefan umgesetzt

 

Auch in St. Stefan konnte man die Europäische Mobilitätswoche , die unter dem Motto steht: Sei flexibel-Mix and Move“ verspüren, wobei natürlich die Schüler/Innen  der VS und NMS die ersten „Ansprechpartner“ von den Verantwortlichen waren.

Zunächst konnten Bgm Stephan Oswald, RevInsp Georg Kriegl und  Insp. Michael Painsi von der PI Stainz die Schüler der 1. und 2. Klasse der VS St. Stefan mit ihrer Direktorin Jutta Nikodem-Eichenhardt  am Hauptplatz in St. Stefan willkommen heißen. Sie stellten den Sinn dieser Mobilitäts- oder auch Verkehrs-Sicherheitswoche vor, ehe es eine „Schulwegbegehung“ mit allen Kindern gab.

Und hier ist in St. Stefan ein „Knotenpunkt“ oder einer der größten Gefahrenpunkte bei der Überquerung der „Stieglerkurve“ gegeben. Die beiden Polizeibeamten konnten sehr gefühlvoll aber auch nachhaltig den sicheren Übergang an dieser sensiblen Stelle erläutern und den Kindern beibringen. 

Die 1 und 2 Klassen NMS hatten das Projekt „Blühende Straßen“ in ihrem Aufgabengebiet und  bemalten  die „Busspur“ vor der Schule mit Graffitimalerei  , wobei  ein Video über diese  Arbeit gemacht  und anschließend das  Projekt vorgestellt wurde. Der Multimodalität „Sicherheit“ wurde man auf allen Linien gerecht, indem man auch an einen autofreien Samstag (22 .9) appellierte. 

Text und Bilder: Alois Rumpf