Zum Inhalt springen

GNADENHOCHZEIT IM HAUSE HARTBAUER

Das ganz seltene Jubiläum der Gnadenhochzeit- 70 Jahre gemeinsame Ehe -  konnten Maria und Johann Hartbauer, Pirkhof/Gde St. Stefan am Samstag, 23. Juni mit ihrer Großfamilie  begehen.

Das Gnadenhochzeitspaar  hat bereits  mit jungen 19 Jahren am 22. Juni 1948 in der Pfarrkirche St. Stefan geheiratet. Im   Festgottesdienst mit  Pfarrer und Dechant Kan. Friedrich Trstenjak, den  Paula Fuchs-Mayerhofer und Ingeborg Wölkart  auf der Zither bzw. die Kinder des Jubelpaares  Elfi, Anni Erna, Manfred, seine Frau Alexandra und Raimund mit  zwei Liedern mitgestalteten, war viel Berührendes inkludiert. Auch ein Segenslied, gesungen vom Manfred, seiner Frau Alexandra und Anni verstärkte die festliche Stimmung.  An der  Orgel begleitete Maria Jocham den Gottesdienst. Die Fürbitten kamen ebenfalls von den Kindern und Enkel. Die Urenkel, Elena, Johanna und Lilith trugen ein Gedicht, von Ingeborg Wölkart  vor und eines verlas sie selbst.

Als Gratulanten stellten sich  u. a. auch Obmann Paul Schreiner vom Seniorenbund St. Stefan und St. Stefans  Bürgermeister Stephan Oswald ein. Es freute ihn aber auch, dass die Kleine Zeitung an Ehrentag so positiv und umfangreich über das Jubelpaar aus St. Stefan  berichtete.

 Beim Auszug „regnete“ es  rote Rosen von der Empore auf das Jubelpaar und das Spalier der Gäste.

Die Pfarrbevölkerung nahm zahlreich am Gottesdienst teil und danach wurden alle zu  einer Agape und einem   frohen Beisammensein am Kirchplatz eingeladen.

Die  Großfamilie mit den noch 13 Kindern- Maria ist leider allzufrüh verstorben-  Schwiegerkindern, 33 Enkel -teils mit Begleitung- und 35 Urenkel (allesamt knapp einhundert) fanden sich beim Schlosstoni zum Festmahl ein.

Herzlichen Glückwunsch auch von dieser Stelle an das Jubelpaar!

Bilder:Brigitte Hiden