Zum Inhalt springen

15. Station der „Sumiday 2.0“ – Bewegungsland Steiermark- in der Volksschule St. Stefan/Stainz

Das Bewegungsland Steiermark ist ein Programm des Landes Steiermark unter LR Anton Lang  und der drei Sportdachverbände ASKÖ, ASVÖ und SportUNION in Kooperation mit dem Landesschulrat Steiermark. Die letzte Station mit dem vielfältigen Programm war in der VS St. Stefan/Stainz.

Workout und Training für Kopf und Körper mit dem SUMIDAY 2.0“ reüssierte in einem Vormittag darin, dass sich das „Sitzschulhaus“ in einen ,,großen Turnsaal" verwandelte.

Der SUMIDAY 2.0, benannt nach dem Bewegungsland Steiermark Testimonial Christoph SUMI Sumann und 164 Kinder erlebten am 29. Juni einen der bewegtesten Vormittage ihres Lebens und tauchten in viele neue Sportarten wie Tennis, Turnen, Volleyball, Handball, Karate, Leichtathletik, RollerBone, vital4brain, Rodeln und Fußbal! ein.

Die logische Konsequenz: Auch die VS St. Stefan wird einige dieser Sportarten aufgreifen und weiterführen. Unterstützung bekommen die Pädagoglnnen dabei von den Sportvereinen von ASKO, ASVÖ und SPORTUNION und den 4 Sporttandeskoordinatoren über Projekte und Programme wie ,,Kinder gesund bewegen" und ,,Bewegungsland Steiermork" .

So hieß es: ,,Workout und Training für Kopf und Körper mit 10 Bewegungsstationen stehen heute einen Vormittag lang im Mittelpunkt und Lernen bekommt ein ganz neues Format", so die Verantwortlichen von Bewegungsland Steiermark Arne Öhlknecht, Stefanie Peichler, Goran Pajicic und Nadja Büchler mit Lokalmatadoren, wie Graz-Athlon Star Hannes Meißel , Schwarzer Tan Träger Karate , Europa- und Weltmeister Dr. Thomas Koller oder Wolfgang Wölkart.

Ein engagierter Elternverein versorgte die Schülerlnnen mit einer gesunden Jause. BRAVO - das ist gelebte Schulpartnerschaft - Eltern unterstützten das Pädagoglnnenteam bei dieser tollen und wichtigen Arbeit und sind damit ganz nahe am Geschehen ihrer Kinder.

Alle Kinder und die VS-Direktorin Jutta Nikodem-Eichenhardt  mit den Pädagoginnen waren sich am Ende dieses Bewegungsvormittages einig: „Ein Jahr Pause bis zum nächsten SUMIDAY 2.0 ist zu lange. So etwas brauchen wir öfter im Sinne unserer Kinder, um sie für Bewegung und Sport zu begeistern. Der  SUMIDAY 2.0 im Bewegungsland Steiermark- ein wertvolles Instrument für die so wichtige Bewegungsorientierung im Bildungsbereich.“

Bilder und Text: Alois Rumpf