Zum Inhalt springen

15. Weisenbläsertreffen auf der Hahnhofhütte

Jubiläumstreffen

Zum 15. Mal  fand heuer  das „Volksmusikalische Weisenbläsertreffen“ auf der Hahnhofhütte am Reinischkogel /Sommereben statt.

Insgesamt 11 Gruppen hatten sich eingefunden , um die rund 1000 Besucher bei prächtigem Wetter bestens unterhalten. 

Den überaus würdigen Dank- und Bitt-Wortgottesdienst von Dekanatsvorsitzenden Werner Reboll, untermalte die Bläsergruppe des Musikvereines St. Stefan ob Stainz unter der Leitung von Kplm Heinz Tappler, unterstützt wurde er von Oberst im Ruhestand Heinz Sohnle, seiner Frau Erika Sohnle und Rosemarie Grinschgl.

Anschließend spielten von allen Seiten und zwischen den Gästen folgende Gruppen auf:

Das Flügelhornduo Franz und Marcel Hiden, die Tenöre aus Stainz unter der Leitung von Georg Wallner, die „Mooskirchner Aussteiger“ unter der Leitung von Friedl Lazarus, die Bläsergruppe des MV St. Stefan ob Stainz unter Kplm Heinz Tappler, die Bläsergruppe der Trachtenmusikkapelle Judendorf-Straßengel unter Kplm. Franz Kniepeiss, die „Pfarrwirtbuam“ aus Stattegg bei Graz unter der Leitung von Michael Kniepeiss, erstmalig aus Kärnten die „Alphornmusi aus´n Katschtal“ unter der Leitung von Alfred Peitler unterstützt von Georg Wallner und auch erstmalig die „Raabnitztaler Jagdhornmusi“ aus dem Burgenland unter der Leitung von Manfred Treiber, die „Hahnkogler“ unter der Leitung von Markus Grinschgl sowie auch erstmalig „Vulxblech“ unter der Leitung von Gerhard Leski.

Die „Powerplattler“- die Schuhplattler aus St. Stefan ob Stainz - brachten mit ihren Darbietungen und Hebefiguren gewaltigen Schwung in die musikalischen Genüsse, sodass sich die Gäste viele Stunden bestens unterhielten.

Das Servicepersonal hatte alle Hände voll zu tun, gingen doch die Gäste begeistert mit der Musik mit und sparten auch nicht mit dem verdienten Applaus. Trotz des zweimal einsetzenden Regens konnte es der Stimmung aber nicht abtun und die Gästen blieben bis zum späten Nachmittag.