Zum Inhalt springen

Größte Weinbaugemeinde der Weststeiermark mit drei neuen frisch gebackenen Weinbaumeistern

Nach einer 3-jährigen Ausbildung mit rund 1000 Ausbildungsstunden dürfen sich die drei jungen Herren aus St. Stefan, Fabian Bayr, Weinbau Oswald „ Trapl“ Lestein, Ing. Wolfgang Klug, Weinbau Klug/“Pletteri“ Hochgrail und Dominik Machater, Weinbau Machater „Florlwirt“ Gundersdorf;  über den erfolgreichen Abschluss zum Weinbau- und Kellermeister freuen. Bei einer feierlichen Zeremonie im Steiermarkhof in Graz wurde der Meisterbrief von Agrarlandesrat ÖkRat  Hans Seitinger und Landwirtschaftskammerpräsident ÖkRat  Franz Titschenbacher an unsere erfolgreichen Absolventen übergeben. St. Stefan stellt damit die Weinbaugemeinde mit den meisten Absolventen aus dem letzten Turnus und  die größte Weinbaugemeinde der Weststeiermark  ist um drei Meisterbetriebe reicher. Sehr zur Freude von Bgm Stephan Oswald, welcher sich auf viele weitere tolle Tropfen und eine gute Zusammenarbeit mit den jungen Meistern freut.

Fabian Bayr vom Weingut Trapl

Fabian Bayr ist vor 4 Jahren als Quereinsteiger in die Weinbaubranche eingestiegen. Nach seinem erfolgreichen Wirtschaftsinformatikstudium in Wien, hat sich der gebürtige Bad Ischler entschieden, einen völlig anderen Karriereweg einzuschlagen und den Familienbetrieb von seinem Onkel Eduard Oswald weiterzuführen.

Fabian: „Nach dem Weinbaukolleg in Silberberg 2016 habe ich nun meine  Ausbildung abgeschlossen und mit dem Erlangen des Meisterbriefes die höchste Ausbildungsstufe erreicht. Die Leidenschaft „Wein“ hat mich  vollständig erfasst und so widme ich mich  tagtäglich meinem zukünftigen Betrieb“.

Viele Projekte sind bereits in Planung und man darf gespannt sein, was alles in der näheren Zukunft am Weingut Trapl passieren wird.

Wolfgang Klug vom Kastanienhof Klug

Ein weiterer Meister aus dem Trio ist Wolfgang Klug vom Wein- und Kastanienhof Klug in Hochgrail. Obwohl ihm das Winzerhandwerk am elterlichen Betrieb quasi in die Wiege gelegt wurde, entschied er sich anfangs für eine HTL Ausbildung und anschließender Tätigkeit bei der Raiffeisenbank. Vor 6 Jahren jedoch entschloss er sich, doch für eine Zukunft als Weinbauer. Nach Vollendung der Facharbeiterausbildung für Weinbau und Kellerwirtschaft im Jahr 2015 hat auch er nun die höchst mögliche Ausbildung in diesem Fachbereich abgeschlossen.

Wolfgang: „ Obwohl am Betrieb in den letzten Jahrzehnten mit der Edelkastanie ein zusätzlicher Betriebszweig geschaffen wurde, liegt der Schwerpunkt und das Hauptaugenmerk ganz klar in der Weinproduktion, die ich  nicht nur quantitativ, sondern auch in Hinblick auf Qualität und Nachhaltigkeit noch weiter ausbauen möchte“. 

Dominik Machater

Dominik Machater bewirtschaftet mit seiner Familie das  Weingut Machater „Florlwirt“  mit ca. 5 ha Rebfläche aufgeteilt in Blauer Wildbacher, Chardonnay und Grünen Sylvaner, den Buschenschank in Gundersdorf und sie produzieren auch das überaus beliebte Getränk Schilerol.

Dominik : „Für mich ist es wichtig in unseren Weingärten nachhaltig zu arbeiten, weswegen ich auch biologischen Weinbau anstrebe. Für mich hat sich die Ausbildung zum Weinbau und Kellermeister in Hinsicht auf Verbesserung der bisherigen Arbeit, guten Einblick in Geschehnisse in der Mikrobiologie und das bessere kennenlernen der Weinbau Kollegen bewährt. Ich freue mich auf eine Zukunft im Weinbau mit Weitblick“.

Herzlichen Glückwunsch den tüchtigen, jungen Weinbaumeistern!

Bild und Text: Alois Rumpf