Zum Inhalt springen

Jahr für Jahr- „Kürbispatzeln“

Seit Jahren ist Fam. Leitner&Co., vlg. „Schneiderhansl“  Kirchberg,  bemüht bestes Kernöl - in keinen großen Mengen-  zu erzeugen und dazu schwört Frau Leitner auf die „händische Methode“ die Kürbiskerne aus dem „Bauch des Kürbisses“ zart und fein „herauszupatzeln“. „Patzeln“ heißt es deshalb, weil zunächst die Kerne mit den „Patzen“ herausgeholt werden und erst danach die „Patzen“ von den Kernen händisch getrennt und in den bereitgestellten Gefäßen landen. Eine sicher mühsame, aber für die Damen auch eine gesellige Arbeit , bei der natürlich auch viel „getratscht“ werden darf. Übrigens ist die heurige Ernte  des „grünen Goldes“ – lt. Theresia  Leitner- eine sehr gute in der Schilchergegend.

Text und Bilder: Alois Rumpf