Zum Inhalt springen

Schilcherländer helfen „Schmetterlingskindern“

Herzlichen Dank an alle Kunden! Raiffeisenbank Schilcherland spendet im Rahmen der Spartage € 2.000,- an Verein DEBRA Austria.

Die Haut von Kindern mit der genetisch bedingten Hautkrankheit Epidermolysis bullosa ist so verletzlich wie die Flügel eines Schmetterlings. Da wird sogar die tägliche Dusche zur schmerzvollen Angelegenheit und jede raue Fläche, jeder Reißverschluss birgt Verletzungsgefahr. Der Verein DEBRA Austria verfolgt das Ziel, diesen Kindern kompetente medizinische Versorgung zu ermöglichen und durch gezielte Forschung die Chance auf Heilung zu erhöhen. Dazu kommt die unmittelbare Hilfe für Betroffene und Angehörige in Notfällen oder wenn das Krankenkassen- bzw. Sozialsystem nicht ausreicht.

Raiffeisenbank Schilcherland spendet € 2.000,-

Jedes Jahr spendet die Raiffeisenbank Schilcherland im Rahmen der Raiffeisen Spartage das Budget für Erwachsenen-Geschenke einer karitativen Einrichtung. In diesem Jahr sind es die „Schmetterlingskinder“, die besonders im Fokus stehen. Den Scheck über € 2.000,- nahm Christian Blaim für DEBRA Austria in Empfang.

 „Wir danken vor allem unseren Kunden, die durch ihren kleinen Verzicht diese große finanzielle Unterstützung möglich machen“, sagen die Vorstände Johann Schmölzer und Günter Krainer unisono und laden sehr herzlich zu Striezel, Kaffee oder einem Glaserl Schilcher zum Einsparen in die Bankstellen Bad Gams, St. Josef und St. Stefan. Offiziell finden die Raiffeisen Spartage von 27. bis 31. Oktober statt, das Schulsparen startet bereits in den Tagen davor – und für alle Kinder gibt es selbstverständlich nach wie vor tolle Spargeschenke zum Aussuchen.