Zum Inhalt springen

Sparverein "Tschankhiasl"- BS Geiser- gab das Geld an die Sparer zurück

Eine Menge an Geld wurde an die Sparer mit mickrigem Zinssatz am Samstag, 25. November beim Sparverein Tschankhiasl-BS Geiser  in Grubberg „zurückgegeben“ wobei man schon anführen kann, dass die Bank der „Aufbewahrer“ des Gesparten war, denn mit Abrechnung der KEST und dem  minimalen Zinssatz ist im Prinzip rein „brutto für netto“ herausgekommen.

Das Entscheidende, dass es Sparvereine überhaupt noch gibt ist in dem geselligen Beisammensein- egal ob bei Ein- aber vor allem Auszahlung- zu suchen.

Und so war es auch beim „Sparverein Tschankhaisl“, wo sich Obfrau Pauline Krammer&Birgit Hofer  bemühten ,  nicht nur das Geld an den „Mann/Frau“ zu bringen, sondern auch für das Gemütliche sorgten. So gab es zunächst ein Schätzspiel, das viele Gewinner/Innen brachte, aber die absoluten „High Lights“ des Abends waren einerseits Luis Gamper mit seiner „Steirischen“ und natürlich Prof Ewald Dworak, der aus seinem neuesten Buch „Pepi, Punsch&Nikolaus“ bereits einige „Gschichterln“ verlesen konnte. Neugierige haben die Möglichkeit am Samstag, 2. Dezember im „Pirkhof`s“ in Pirkhof die tollsten Episoden zu vernehmen. Mehr sei dazu noch nicht verraten.

Text und Bilder: Alois Rumpf