Zum Inhalt springen

Tischtennisfreunde St. Stefan „auf Wanderschaft“

Nachdem die Wetterprognosen beim vorwöchigen „Genussschilchern“ nicht die günstigsten waren, verschob Obmann Hans Albrecher die geplante Wanderung  der TTF auf den 1. Mai. 

Und da passte alles: Nach Blitz Start -beim BS Lazarus in Langegg – ging es zunächst bergauf in Richtung Sichartsberg  und dann  hinunter zum „Sparirohrofen“ , wo man der kaum frequentierten Attraktion einen Besuch abstattete und Schwindelfreie den Blick in die 200m steile Schlucht wagten. Nachdem das Mittagessen beim Klugbauer wartete,  wurde der „Muckisfordernde“  Anstieg - nach einem stärkenden Mostverkostungs-Zwischenstopp bei Haus Toyota Hecher  in Fallegg - in kurzer Zeit geschafft.   Danach durften –wiederum nach einem kleinen Fußmarsch -  Kaffee und Kuchen bei der Hahnhofhütte nicht fehlen, ehe man am Spätnachmittag  wieder  retour nach Langegg kam.  .

„Herrliches Wetter, tolle Aussicht und Gemütlichkeit waren die Wegbegleiter,  ein Danke an alle Beteiligten“, so Obmann Albrecher.

Text und Bilder: Alois Rumpf