Zum Inhalt springen

Langmann unter den „Besten der Besten“ im Salon Österreich Wein

Großartige Erfolge im Ausland

Weingut Langmann konnte sich österreichweit unter den 20 Besten der Besten- Betriebe, die in den letzten 5 Jahren immer im Salon vertreten waren- als einer von drei Steirern im Salon Österreich 2019-   behaupten. Der Schilcher Sekt brut ist der einzige Sekt unter  diesen, wobei er bereits zuvor mit dem Sauvignon blanc, dem Schilcher Klassik, Langegg und Greisdorf sowie dem Blanc de blancs reüssieren konnte.

„Der Schilchersekt erweist sich schon im Duft nach Cassis,  Noten von Zitronenminze und einem Korb reifer Beeren geradezu mitreißend. Der Gaumen erfüllt, was die Nase verspricht-  jede Menge Frucht und Frische. Das feinperlige Mousseux und die animierende Säure schwingen in bestem Einklang mit. So passt  niveauvoller Trinkspaß mit dem unverwechselbaren Charakter der Weststeiermark“, heißt es in der Beschreibung dieses einzigartigen Salonweines.

Aber nicht nur im Inland sondern auch im Ausland sorgt der „Lex“ für Furore

Bei der „Finger lakes- International Wine Competition 2019“ in Rochester /New York konnte  Langmann mit dem Sauvignon blanc, dem Schilcher Langegg, dem Muskateller Sekt Brut und dem Schilcher Frizzante jeweils die Silbermedaille erreichen und bei der „Great American International Wine Competition 2019“ konnte Langmann mit dem Muskateller Sekt  Brut  und dem Schilcher Sekt Brut die „Great American Silver Medal“ gewinnen.

Einen mehrtägigen  Japantrip nach Osaka und Tokyo  – den er vor wenigen Tagen beendete- brachte das Faktum mit sich, dass  die japanische Küche mit Schilcherbegleitung bestens harmoniert. So zeigten sich die Japaner von  Sushi mit Schilcher Langegg, Thunfisch mit Schilcher Sekt  etc. überaus angetan und Stefan Langmann hatte alle Hände voll zu tun, die Flaschen mit seinen Autogrammen zu versehen.

Nun zurück, geht es wieder an die Arbeit in den Weinbergen, wo er seit 8 Jahren ohne Herbizide, Insektizide und ohne Glyphosat auskommt.

Der Obmann des Weinbauvereines Schilcherland,  Vizepräsident des Landesweinbauverbandes Stmk  und ObmannStv von Wein Steiermark: „Natürlich bringt das eine Mehrarbeit mit sich, wirkt sich aber wesentlich besser für Stöcke und Frucht  aus“.

Herzlichen Glückwunsch dem erfolgreichen Winzer, der von Gattin und den beiden Töchtern bestens unterstützt wird.

Text und Bilder : Alois Rumpf