Zum Inhalt springen

"Murer- Anatomie eines Prozesses"

Freitag, 6. September, 20h30, Stieglerhaus Wanderkino (Freiluftkino)

Oliver Binder-Krieglstein

bei Schlechtwetter im Saal

Der angesehene steirische Politiker und Großbauer Franz Murer gilt als einer der Hauptverantwortlichen für die Tötung der Juden in Vilnius zwischen 1941 und 1943. Aufgrund der juristischen Intervention von Simon Wiesenthal, wird Murer 1962 dafür vor Gericht gestellt. Überlebende des Holocaust reisen an, um gegen ihn auszusagen. Trotz der erdrückenden Beweislage endet der Prozess 1963 mit einem Freispruch.