Zum Inhalt springen

Wassergenossenschaft Gundersdorf

St. Stefan ob Stainz 19

8511 St. Stefan ob Stainz
Tel.-Nr.: 03463/80221

Obmann Mag. Peter Ofner

Tel.-Nr.: 0650/7001017

Notfallnummer der Gemeinde:
03463/80211-500

 

 

 

Liebe Mitglieder der
Wassergenossenschaft Gundersdorf

Vor einigen Jahren, begonnen als Rechnungsprüfer, kam ich in direkten Kontakt mit der WG Gundersdorf. Es folgte die Wahl in den Ausschuss, dem ich nunmehr seit drei Jahren angehöre.

Unser bisheriger Obmann Fr. Pieron-Tomberger stellte bereits bei der Jahreshauptversammlung 2016 in Aussicht, dass sie das Amt des Obmannes aus persönlichen Gründen nicht mehr die volle Periode (bis 2018) übernehmen würde – und legte in der Folge das Amt des Obmannes bei der Jahreshauptversammlung 2017 zurück, erklärte sich jedoch bereit, auch in Zukunft die Anliegen der WG Gundersdorf aktiv zu unterstützen – Danke im Namen aller für die getane Arbeit, und die noch kommende!

Bei der konstituierenden Sitzung am 19. April 2017 wurde somit ich vom Ausschuss der WG Gundersdorf für die kommenden 5 Jahre zum Obmann gewählt.

Seit mehr als zehn Jahren bin ich in einem geologisch-geotechnischen Büro im Bezirk Deutschlandsberg als Geologe tätig und verbindet mich so auch mein Beruf mit der Thematik „Wasser“. Dieses Wissen half mir in den letzten Jahren bereits dabei, die mir übertragenen Aufgaben in der WG Gundersdorf auszuführen – und ich gehe davon aus, dass dies auch in der Zukunft sehr hilfreich sein wird.

Die Zusammensetzung des Ausschusses änderte sich, bis auf das bedauerliche Ausscheiden von Herrn Nikodem, nicht – nur wurden die Rollen neu verteilt. Frau Pieron-Tomberger unterstützt nun die WG Gundersdorf in der Funktion als Schriftführer (Herr Vetter wurde zu ihrem Stellvertreter gewählt) und es werden auch in Zukunft Entscheidungen, wie von mir nicht anders erlebt, konstruktiv im Team des Ausschusses diskutiert und gefällt.

In diesem Sinne freue ich mich, diese ehrenamtliche Aufgabe im Sinne aller Genossenschaftsmitglieder durchzuführen und so gemeinsam mit dem Ausschuss die Versorgung unserer Mitglieder (derzeit 170 Haushalte mit ca. 500 Personen) mit einwandfreiem Trinkwasser täglich – und auch für die Zukunft sicherzustellen.

 

Bei dieser Arbeit unterstützen mich:

Obmann-Stellvertreter  Wolfgang Strohmeier
Kassier: Andreas Klement
Schriftführer:    Anna Pieron-Tomberger
Schriftführer-Stellvertreter: Karl Vetter
Ausschussmitglieder: Wilfried Gschwind
Bernd Gruber
Erich Meißel

 

 

 

Kurzbeschreibung der Anlage

Die WG Gundersdorf besitzt 6 Quellen (S1, S2, A1, A2, K1 und K2) mit einer durchschnittlichen Gesamtschüttung von ca. 1,5 l/s (ca. 130 m3/Tag) sowie einen 10%igen Anteil beim WVB Raum Reinischkogel in Höhe von 0,6 l/s, ds ca. 52 m3 pro Tag. Die Quellen sowie die Zulaufleitung vom WVB Raum Reinischkogel münden in den Quellsammelschacht Stierhämmer (ca. 30 m3). Von dort führt eine PE-HD-Leitung, DN 80, PN 16, in den ca. 2,8 km entfernten HB Streibl (2 Wasserkammern zu je 60 m3). Vom HB Streibl führt eine DN 100-Leitung bis zum Verteilerschacht Assingbergsiedlung, ein Strang DN 80 führt Richtung HB Lerchmi (60 m3) und führt dann weiter durch das Ortsgebiet Gundersdorf bis nach Hochneuberg, Mitterweg und Kirchberg (ehem. Gem. St. Stefan ob Stainz). Vom Verteilerschacht Assingbergsiedlung führt weiters eine Stichleitung (DN 50) zu den Anwesen Pack, Wagner, Wohnhaus 74 und Grinschgl.

 

Ein weiterer Strang führt vom Verteilerschacht Assingbergweg über das Siedlungsgebiet Assingbergweg (DN 80) quert die Autobahn (Unterführung) und weiter über Assing in den Bereich Zirknitz (ehem. Gem. St. Stefan).

 

Die Gesamtlänge des Leitungsnetzes beträgt rund 20,5 Kilometer.

 

Es bestehen derzeit 175 Hausanschlüsse und der durchschnittliche Tagesverbrauch schwankt zwischen ca. 70 m3 und 90 m3, das sind ca. 25.550 m3 bis 32.850 m3 abgegebene Wassermenge pro Jahr. 

 

Geplante Tätigkeiten im Jahr 2017:

· ...

 

SCHWIMMBADFÜLLUNGEN BITTE UNBEDINGT ZU MELDEN!!!!!!